Seltenere Untersuchungen

Informieren Sie sich über eine Reihe seltener durchgeführter Untersuchungen.

Entzündungsszintigraphie (mit Anti-Granulozyten-Antikörpern)

Indikation

Verdacht auf entzündlichen Prozess (z.B. Protheseninfektion oder andere Infektion im Bereich der Extremitäten oder des Körperstamms) Fokussuche.

Vorbereitung

Keine Einschränkungen, regelmäßig eingenommene Medikamente aufschreiben oder mitbringen, Untersuchungsdauer ca. 7 Stunden mit längeren Pausen dazwischen, evtl. Aufnahme am nächsten Tag.

Ablauf

Nach dem Vorgespräch mit dem Arzt/der Ärztin, wird Ihnen die radioaktive Substanz gespritzt. Zeitgleich werden die Aufnahmen begonnen, d. h. Sie müssen, sobald Sie die Spritze erhalten haben, für ca. 10 Minuten ganz ruhig sitzen oder liegen. Es wird Ihnen gesagt, wann die Aufnahmen beendet sind und Sie sich wieder bewegen dürfen. Danach werden in unterschiedlichen Zeitabständen Aufnahmen durchgeführt. Darüber werden Sie jeweils informiert. Nach der Auswertung bespricht der Arzt/die Ärztin mit Ihnen das Ergebnis.

Knochenmarksszintigraphie

Indikation

  • in der Hämatologie (Markexpansion, -aplasie)
  • in der Onkologie (Markmetastasen, Markbeteiligung maligner Systemerkrankungen)

Vorbereitung

Keine Einschränkungen, regelmäßig eingenommene Medikamente aufschreiben oder mitbringen, Untersuchungsdauer ca. 5 Stunden

Ablauf

Nach dem Vorgespräch mit dem Arzt/der Ärztin, wird Ihnen die radioaktive Substanz gespritzt, nach 4 Stunden werden Aufnahmen des gesamten Knochensystems angefertigt. Nach der Auswertung bespricht der Arzt/die Ärztin mit Ihnen das Ergebnis.

Dat-Scan (Szintigraphie mit I123-Ioflupan)

Indikation

Verdacht auf Morbus Parkinson oder Parkinsonsyndrome

Vorbereitung

Da die Substanz speziell für Sie bestellt wird, müssen Sie zu einem Vorgespräch in die Praxis kommen. Hier wird der Untersuchungsablauf mit Ihnen besprochen und ein Termin vereinbart.

Ablauf

Am Untersuchungstag erhalten Sie als erstes Irenattropfen, um die Schilddrüse vor dem radioaktiven Jod zu schützen. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Arzt/der Ärztin, wird Ihnen die schwach radioaktive Substanz gespritzt. Nach 3 Std. erfolgt dann eine SPECT-Untersuchung. Diese dauert ca. 45 Min. und Sie müssen ganz ruhig liegen. Die Untersuchung wird dann ausgewertet. Nach der Auswertung bespricht der Arzt/die Ärztin mit Ihnen das Ergebnis.

Nebenschilddrüsenszintigraphie

Indikation

Verdacht auf Nebenschilddrüsenadenom bei Hyperparathyreoidismus

Vorbereitung

Keine Einschränkungen, regelmäßig eingenommene Medikamente aufschreiben oder mitbringen, Untersuchungsdauer ca. 3,5 - 4 Stunden mit längerer Pause.

Ablauf

Nach dem Vorgespräch mit dem Arzt/der Ärztin bekommen Sie eine Spritze in die Vene. Ca. 15 Minuten später werden dann Aufnahmen gemacht. Weitere Aufnahmen erfolgen nach ca. 1 Std. und 3 Std.. Die genauen Zeiten werden Ihnen jeweils mitgeteilt. Evtl erfolgt am Ende noch eine Sonographie der Nebenschilddrüsen. Nach der Auswertung bespricht der Arzt/die Ärztin mit Ihnen das Ergebnis.

Sentinel node (Wächterlymphknoten)-Szintigraphie

Indikation

Zur Suche und Markierung des hauptabführenden Lymphknotens bei Brustkrebs, vor der Operation

Vorbereitung

Da in der Regel am Untersuchungstag noch operiert wird, müssen Sie nüchtern bleiben. Die Untersuchungsdauer beträgt ca. 3 Std.

Ablauf

Nach dem Vorgespräch mit dem Arzt/der Ärztin werden Sie auf der Untersuchungsliege gelagert. Dann wird in die Umgebung des Tumorknotens ein Mittel gespritzt und es wird direkt mit den Aufnahmen begonnen. Die ersten Aufnahmen dauern ca. 20 Minuten, danach werden weitere Aufnahmen nach 30, 60 und 90 Minuten angefertigt. Gelegentlich ist auch eine noch spätere Aufnahme nach 2 oder 3 Stunden nötig. Wenn der Wächterlymphknoten sichtbar wird, wird er auf der Haut angezeichnet und die Untersuchung ist beendet. Das Ergebnis wird Ihnen dann mitgeteilt und der Brief für die operierenden Kollegen im Anschluss mitgegeben.

Speicheldrüsenszintigraphie

Indikation

  • Verdacht auf Abflussstörungen (akute u. chronische Entzündung, Steine)
  • Verdacht auf Speicheldrüseninsuffizienz (M. Sjögren, nach Bestrahlung)

Vorbereitung

Patient muss nüchtern sein, regelmäßig eingenommene Medikamente aufschreiben oder mitbringen, Untersuchungsdauer ca. 1 Stunde.

Ablauf

Nach dem Vorgespräch mit dem Arzt/der Ärztin, wird Ihnen die radioaktive Substanz gespritzt, anschließend werden sofort Aufnahmen der Speicheldüsen angefertigt, die Aufnahmen dauern 30 Minuten. Während dieser Zeit müssen Sie den Kopf ganz ruhig halten. 15 Minuten nach Untersuchungsbeginn wird noch etwas Zitronensaft in Ihren Mund geträufelt, um die Funktion der Speicheldrüsen zu testen, dabei läuft die Aufnahme weiter. Nach der Auswertung bespricht der Arzt/die Ärztin mit Ihnen das Ergebnis.

Leberfunktionsszintigraphie (HBFS)

Indikation

Duodeno-gastraler Reflux, akute Cholecystitis, Abklärung einer Cholestase, postoperative Beschwerden nach Cholecystektomie, Kontraindikation gegen die Anwendung jodhaltiger Röntgenkontrastmittel, DD fokal-noduläre Hyperplasie, Leberadenom, Leberhämangiom (ggf. zusätzl. Blutpooldarstellung notwendig)

Vorbereitung

Der Patient muss nüchtern sein, Untersuchungsdauer ca. 1,5 - 3 Stunden

Ablauf

Nach dem Vorgespräch mit dem Arzt/der Ärztin, wird Ihnen die radioaktive Substanz gespritzt, anschließend werden sofort Aufnahmen der Leber angefertigt die 30 Minuten dauern. Danach müssen evtl. weitere Aufnahmen der Leber zu späteren Zeiten aufgenommen werden, dazwischen sind Pausen, in denen Sie ein fetthaltiges Vesper verzehren sollten. Nach der Auswertung bespricht der Arzt/die Ärztin mit Ihnen das Ergebnis.